Stress bei meinen Mädels

Zusammengewöhnung ist nicht einfach...

Moderator: malthesa

Stress bei meinen Mädels

Beitragvon Sambia » 01.06.2012, 14:53

Hallo ihr,

ich habe vor ner Weile eine hübsche 3er Gruppe Rennmaus-Mädels bekommen...
Bis vor Kurzem war alles super, alle drei haben sich verstanden, hatten die gleichen Schlafens- und Wachzeiten und haben auch immer im selben Nest geschlafen.

Jetzt hat aber der Marder-Schecke angefangen den Platin-Schecken Tag und Nacht zu jagen, sie hat einfach keine Ruhe gegeben und der Platin-Schecke ist kaum noch zum schlafen gekommen. Sie haben sich allerdings nicht gebissen!
Ich hatte aber dennoch Angst, dass etwas passiert und habe den Platin-Schecken aus der Gruppe entfernt (hat aber schon eine neue Partnerin).

Dann war einige Tage Ruhe *puh*
Doch mittlerweile hat das ganze Spiel von vorne begonnen - der Marder-Schecke jagd den ganzen Tag die Siam, sie schlafen nicht mehr im selben Nest und die Siam versucht immer mehr, sich vor der Marder-Zicke zu verstecken. Sie versucht oft, eingeringelt im Laufrad zu schlafen, aber sobald der Marder-Schecke sie sieht, rasen die zwei durchs ganze Gehege :(

Beißerein gibt es nach wie vor keine ... aber man merkt, dass die Siam sehr gestresst ist und nicht mehr zur Ruhe kommt.

Kann man da dennoch was retten?
Ich weiß nicht so wirklich was ich tun soll ... ich hab bereits drei Rennmaus-Gruppen und keinen Platz für eine weitere, und abgeben?! Wer nimmt denn so eine Oberzicke?

Vielleicht habt ihr ja ein paar Tipps!

Liebe Grüße
Tanja
Sambia
 
Beiträge: 19
Registriert: 05.12.2009, 20:20
Wohnort: 1210 Wien

Re: Stress bei meinen Mädels

Beitragvon krumelchen » 07.06.2012, 11:09

Hallo Tanja,

solange sie sich nicht beissen würde ich versuchen sie mit der Kleinraummethode wieder friedlich zu stimmen.
Du nimmst einfach eine Box oder ein kleines Aquarium, da hinein kommt nur Einstreu, Futter und Wasser und sonst nichts!
Und dann beobachtest Du sie einfach weiter und ich drücke Dir in der Zwischenzeit die Daumen, dass sich die beiden Damen wieder beruhigen.
Sollten sie wieder ruhiger werden kannst ihnen langsam dann mal Nistmaterial geben und irgendwann dann auch wieder ein Versteck und andere Beschäftigung. Im Grunde machst Du es so wie bei einer Vergesellschaftung.
lg, Verena
Benutzeravatar
krumelchen
Administrator
 
Beiträge: 432
Registriert: 06.02.2005, 08:19
Wohnort: Wien 2

Re: Stress bei meinen Mädels

Beitragvon Sambia » 08.06.2012, 14:33

Hi,

leider musste ich die beiden trennen, da es zu Beißereien gekommen ist.
Habe heute zwei neue Partner für die beiden geholt und versuche gerade diese zu vergesellschaften - ich hoffe, das klappt :(

LG
Tanja
Sambia
 
Beiträge: 19
Registriert: 05.12.2009, 20:20
Wohnort: 1210 Wien

Re: Stress bei meinen Mädels

Beitragvon krumelchen » 10.06.2012, 06:45

Hallo Tanja,

schade, das tut mir leid dass sie nicht wieder friedlich wurden.
Ich drücke Dir die Daumen dass die Neuvergesellschaftungen gut funktionieren!
lg, Verena
Benutzeravatar
krumelchen
Administrator
 
Beiträge: 432
Registriert: 06.02.2005, 08:19
Wohnort: Wien 2

Re: Stress bei meinen Mädels

Beitragvon Minni » 26.06.2012, 08:49

Wieso sich die beiden wohl nicht mehr vertragen haben?! Aber bevor sie sich gegenseitig auffleischen, ist es bestimmt das Beste, dass du neue Freunde dazugeholt hast (die du vielleicht ja sehr schnell lieb gewinnen wirst;) ) Ich hoffe ebenfalls für dich, dass die neue Vergesellschaftung klappen wird!
"Little hier, Little da..."
"...und die ganze Littleschar!" Bild
Benutzeravatar
Minni
 
Beiträge: 10
Registriert: 20.06.2012, 14:51
Wohnort: Wien


Zurück zu GESELLSCHAFTSRAUM

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron